Gerhard Wägemann persönlich

2016_lr_waegemann_fotostudio_hoettingen.jpg

Privates

Geboren am 2. Februar 1953 in Weißenburg, wuchs ich auf dem landwirtschaftlichen Betrieb meinerer Eltern auf. Seit 1981 bin ich mit meiner Frau Cristine verheiratet, unsere gemeinsame Tochter Nicole ist verheiratet und Mittelschullehrerin. Was ich schön finde: Auch Cristine und Nicole engagieren sich ehrenamtlich, nämlich im Verein „Kinderschicksale Mittelfranken e.V.“, der behinderten und kranken Kindern in Notsituationen hilft.

presse-lr-landkreisschild.jpg

Politischer Werdegang (Auswahl)

  • seit 5. Dezember 2011 Landrat für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
  • 2003 bis Anfang Dezember 2011 Stimmkreisabgeordneter im Bayerischen Landtag für den Stimmkreis 506 „Ansbach-Süd, Weißenburg-Gunzenhausen“ mit verschiedenen Funktionen (u.a. Vorsitzender des Bayerischen Landessportbeirats, Mitglied im Präsidium des Bayerischen Landtags, Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Mitglied im Ausschuss für Bildung, Jugend und Sport)
  • Stadtrat in Weißenburg (1990-2004 und 2008-2011)
  • Kreisrat im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (2004-2011)
  • Bezirksrat für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen im Bezirkstag von Mittelfranken (1994-2003)
  • CSU-Kreisvorsitzender im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (1999-2011)
  • Vorsitzender des CSU-Stadtverbandes Weißenburg (1992-1999)


Ehrenamtliches Engagement

  • Ehrensenator der Fachhochschule Weihenstephan-Triesdorf
  • Stellv. Vorsitzender der Vereinigung Ehemaliger Triesdorfer e.V.
  • Vorstandsmitglied im Landschaftspflegeverband Mittelfranken e.V.
  • Gründungsmitglied des Fördervereins „Bürgernetz Weißenburg und Umgebung e.V. WUG-Net“
  • Vorstandsmitglied im Betreiberverein Wug-Net BV e.V.


Berufliche Stationen

  • 1981-2003: Geschäftsführer Zweckverband „Senefelder-Schule Treuchtlingen“
  • 1976-1981: Sachbearbeiter und Geschäftsführer beim Bayerischen Bauernverband


Ausbildung und Schule

  • 1981-1983: Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt
  • 1972-1976: Studium der Landwirtschaft, Diplom-Ingenieur (FH) an der Fachhochschule Weihenstephan-Triesdorf
  • 1971-1972: Staatlichen Fachoberschule in Triesdorf
  • 1969-1971: Ausbildung zum Landwirtschaftsgehilfen
  • 1969: Mittlere Reife (Staatliche Realschule Weißenburg)
Loading...